Internetsurfen am Arbeitsplatz

Ein Dauerthema, zu dem das BAG klargestellt hat: privates Surfen im Internet kann eine Kündigung auch ohne Abmahnung rechtfertigen, auch wenn es nicht ausdrücklich verboten ist. Entscheidend sind Umfang und auch „Thema“ der WEB-Spaziergänge! Also Freizeitspaß bitte nur in der Freizeit zu Hause!

(BAG Urteil v. 31. 5. 2007, 2 AZR 200/06)